zum Hauptinhalt
12.09.2020, Niedersachsen, Hannover: «Für freien Impfentscheid» ist auf dem Plakat einer Demonstrantin bei einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in der Innenstadt zu lesen. In mehreren deutschen Städten demonstrieren Menschen gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen. +++ dpa-Bildfunk +++
© Foto: Moritz Frankenberg/dpa
Tagesspiegel Plus

Proteste gegen die Corona-Politik: Das Netzwerk der Impfgegner

Radikale Zweifler, religiöse Fundamentalisten – und ein Kennedy an der Spitze. Wer hinter den Protesten gegen den Corona-Impfstoff steckt

Gut 57 Jahre nach dem historischen Auftritt des damaligen amerikanischen Präsidenten auf dem Balkon des Schöneberger Rathauses ist Kennedy wieder in Berlin. „Ich bin ein Berliner“, schallt es von der Siegessäule die Straße des 17. Juni herunter. Robert Kennedy Junior, Neffe des 35. Präsidenten der Vereinigten Staaten, spricht an diesem 29. August zu Tausenden Menschen, die der Einladung der Initiative „Querdenken“ zur zweiten bundesweiten Großdemonstration in die Hauptstadt gefolgt sind. Von einem Großteil der Öffentlichkeit relativ unbeachtet wird er hier im Berliner Tiergarten frenetisch gefeiert.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden