zum Hauptinhalt
© Mariya Gordeyeva/Reuters
Tagesspiegel Plus

Proteste in Kasachstan: Warum das Regime Hilfe in Moskau sucht

Nach Massenprotesten fordert Kasachstan „Friedenstruppen“ aus Russland und anderen Staaten an – ein Schritt mit Risiken.

Das Video aus der kasachischen Stadt Almaty zeigt Sicherheitskräfte, die sich langsam in einer Straße voranbewegen und schießen. Nicht zu sehen sind die Opfer: Die Demonstranten, auf die offenbar geschossen wird, kommen in dem von der russischen Nachrichtenagentur Tass veröffentlichten Video nicht vor. Bei den Protesten in Kasachstan sollen bisher mehrere Dutzend Menschen getötet worden sein, die genaue Zahl der Opfer ist nicht bekannt. Allein in Almaty wurden zudem offiziellen Angaben zufolge mindestens 2000 Menschen festgenommen. Das Video verweist auch darauf, wie schwierig es ist, derzeit verlässliche Informationen aus einem Land zu bekommen, in dem die Machthaber zwischenzeitlich das Internet lahmlegten und in dem nur sehr wenige internationale Medien dauerhaft präsent sind.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden