zum Hauptinhalt
Wolodymyr Selenskyj und Wladimir Putin am 9. Mai 2022.
© Fotos: Screenshot TSP, IMAGO/Anton Novoderezhkin
Tagesspiegel Plus

Putin und Selenskyj am 9. Mai: Wie unterschiedlich sich die Präsidenten zum „Tag des Sieges“ inszenieren

Bescheiden und doch siegessicher gibt sich der ukrainische Präsident am symbolträchtigen 9. Mai. Putin hingegen wirkt bei seiner Militärparade isoliert und müde. Eine Analyse.

Von Maria Kotsev

Gezwungen wirkt das Lächeln Wladimir Putins auf den Fernsehbildern, als er gefolgt von seiner Delegation den Roten Platz in Moskau betritt. Kurz hebt der russische Präsident die Hand, winkt der Menge zu, die sich zur Militärparade anlässlich des „Tages der Befreiung“ dort versammelt hat. Dann senkt Putin seinen Blick gen Boden und marschiert zielstrebig auf die Tribüne zu, auf der die Kriegsveteranen sitzen. Umringt von Menschenmassen. Und doch isoliert.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden