zum Hauptinhalt
Katerina Tikhonova, deputy director of the Institute for Mathematical Research of Complex Systems at Moscow State University, daughter of Russian President Vladimir Putin, is seen on a screen as she takes part in a session of the St. Petersburg International Economic Forum (SPIEF) in Saint Petersburg, Russia June 4, 2021. REUTERS/Evgenia Novozhenina - RC2KTN926KUD
© REUTERS
Tagesspiegel Plus

Putins mutmaßliche Tochter: Der unaufhaltsame Aufstieg der Katarina Tichonowa

Jetzt geht sie in die Politik. Putins mutmaßliche Tochter leitet künftig einen Rat für die Abwehr westlicher Sanktionen. Über eine steile Karriere.

Es gehört zu den Mechanismen der Machtausübung des russischen Präsidenten Wladimir Putin, Posten in den Regionen und der Zentrale in Moskau regelmäßig und in oft kurzen Abständen neu zu besetzen. Seit dem Beginn des Angriffskrieges gegen die Ukraine dreht sich das Personalkarussell besonders schnell.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden