zum Hauptinhalt
Ukrainische Soldaten feuern mit einer von den USA gelieferten M777 Haubitze auf russische Stellungen.
© picture alliance/dpa/AP
Tagesspiegel Plus

Raketen, leere Regale, Razzien: Vier Ukrainer erzählen von ihrem Alltag im Krieg

Die Stadt Charkiw ist hart umkämpft, in Luhansk weiten die Russen ihre Kontrolle aus und in Cherson patrouillieren Soldaten durch die Straßen. Wie ist ein Alltag im Süden und Osten der Ukraine möglich?

Von
  • Olga Konsevych
  • Yulia Valova
  • Maria Kotsev

Raketen, die vom Himmel hageln, patrouillierende Panzer, kaum Lebensmittel in den Supermarktregalen: Die Menschen im Süden und Osten der Ukraine leben seit dem russischen Angriffskrieg im Ausnahmezustand. Die Bedingungen unter russischem Beschuss – oder russischer Okkupation – zwangen unzählige Ukrainer:innen zur Flucht.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden