zum Hauptinhalt
© imago images/CHROMORANGE
Tagesspiegel Plus

Sozialer Wohnungsbau in Deutschland: Kann Bauministerin Klara Geywitz ihre Versprechen halten?

Die Bundesregierung will 400000 neue Wohnungen pro Jahr bauen. Ein Viertel davon soll an sozial Bedürftige gehen. Sozialverbände zweifeln an der Machbarkeit des Vorhabens.

Von Maria Kotsev

Wohnen wird immer teurer. Was lange als Großstadt-Problem galt, hat auch die ländlichen Regionen Deutschlands erreicht. In der Corona-Krise sind die Immobilienpreise um rund acht Prozent gestiegen. Steigende Grundstücks- und Immobilienpreise sowie eine Überlastung der Baubranche lassen auch die Mieten in die Höhe schießen. Die neue Bauministerin Klara Geywitz (SPD) will sich des Problems annehmen und hat dabei hohe Ziele: den sozialen Wohnungsbau fördern, dabei auf Klimaneutralität setzen und die Bauindustrie stärken. Wie kann ihr Vorhaben gelingen?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden