zum Hauptinhalt
© Nassim Rad / Tagesspiegel
Tagesspiegel Plus

Olaf Scholz über ein rot-rot-grünes Bündnis: „Meine Anforderungen an die Linke sind unverhandelbar“

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz über die Geschlossenheit seiner Partei, seine Pläne als möglicher Kanzler und bei welchem Buch er geweint hat.

Von

Herr Scholz, wenn Sie Kanzler werden sollten, wen laden Sie als Dank für die große Wahlkampfhilfe zum Labskaus-Essen ein, Markus Söder oder Wolfgang Schäuble?
Labskaus ist eine Hamburger Spezialität, die nicht jedermanns Sache ist. Ich mag Labskaus. Trotzdem frage ich vor einer Einladung immer, ob man das mag. Doch den Kopf muss ich mir gar nicht zerbrechen. Wenn die Bürgerinnen und Bürger mir den Auftrag geben, die nächste Regierung zu führen, hätte ich erstmal keine Zeit für Labskaus-Partys.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden