zum Hauptinhalt
© picture alliance/dpa

SPD-Vize Kevin Kühnert: : „Ein Bundeskanzler muss kein Unterhaltungskünstler sein.“

Wie würde eine Linksbündnis im Bund Deutschland verändern? Passt dieses Ziel überhaupt zu SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz? Und ist die Stimmung reif dafür? Ein Interview.

Von
  • Georg Ismar
  • Hans Monath

Der Berliner Kevin Kühnert ist seit Dezember 2019 stellvertretender Vorsitzender der SPD. Mit gerade einmal 31 Jahren verfügt er in der Regierungspartei über erheblichen Einfluss. Den will er nach der Wahl im Herbst 2021 im Bundestag ausbauen - am liebsten in einem rot-rot-grünen Regierungsbündnis.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden