zum Hauptinhalt
© imago images/photothek
Tagesspiegel Plus

Strack-Zimmermann zum Ukraine-Krieg: „Es ist naiv zu glauben, man könne Putin mal soeben davon überzeugen, das Land zu verlassen“

FDP-Verteidigungspolitikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann spricht im Interview über Waffen für die Ukraine, die Kommunikation des Kanzlers und die Schwelle zum Kriegseintritt.

Frau Strack-Zimmermann, was muss ein Soldat können, der einen Marder-Panzer aus deutscher Produktion bedienen soll?
Es kommt darauf an, was er im Panzer macht. Es gibt einen Kommandeur, einen Fahrer und einen Richtschützen, der die Waffe bedient. Hinten im Marder sitzen noch sechs Infanteristen. Alle müssen wissen, was sie tun. Einfach reinsetzen, losfahren – das geht nicht.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden