zum Hauptinhalt

© Kay Nietfeld/dpa

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus im Interview : „Dann würde es finster“

Ralph Brinkhaus, Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion, fordert klare Linien in der Corona-Politik und glaubt nicht an ein Rededuell beim CDU-Parteitag

Von
  • Maria Fiedler
  • Robert Birnbaum

Die Kanzlerin hat mit den Länderchefs acht Stunden lang über die Corona-Strategie verhandelt. Am nächsten Morgen erklärt der Kanzleramtschef im Morgenmagazin: Reicht nicht, liebe Bürger, tut mehr. Was ist denn das für ein Signal?
Wir setzen auf die Eigenverantwortung der Menschen. Das entspricht unserem Menschenbild, und das wollen die Bürger auch. Aber es muss klare Empfehlungen und einheitliche Ansagen geben. Da müssen wir noch besser werden. Das treibt Kanzleramtschef Helge Braun um, ebenso die Kanzlerin und mich. Darüber hinaus kann jeder unabhängig von Vorschriften entscheiden: Ich mache mehr. Ich sage die Feier ab, ich gehe nicht raus, ich trage eine Maske.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden