zum Hauptinhalt
Eben noch im Kriegsgebiet, jetzt schon im Schützenverein
© Fotos: DPA/Friso Gentsch und Efrem Lukatsky/AP; Montage: tsp
Tagesspiegel Plus

Vom Kriegsgebiet in die Schützenhalle: Wie Friedrich Merz versucht, den Kanzler vor sich herzutreiben

Anträge, Auftritte, Kiew-Reise: CDU-Chef Friedrich Merz will aus der Opposition heraus Druck auf Olaf Scholz machen. Doch das ist eine Gratwanderung.

Friedrich Merz kann die Störer nicht ignorieren. Dazu sind sie zu laut. „Benutzen Sie mal Ihren Kopf und nicht nur Ihren Kehlkopf“, ruft er. Der CDU-Chef steht auf dem Paderborner Marktplatz. Erst wenige Stunden zuvor ist er von seiner Reise aus Kiew zurückgekehrt, aus den Ruinen der Vorstadt Irpin. Jetzt macht er Wahlkampf in NRW.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden