zum Hauptinhalt
© Tsp
Tagesspiegel Plus

Vom tödlichen Regenschirm bis zur Blausäure-Patrone: Die Giftmorde des KGB

Giftanschläge haben in Russland eine lange Tradition. In einem Speziallabor entwickelte der KGB die tödlichen Substanzen. Ein historischer Rückblick.

Auf der Bühne im Palmengarten in Frankfurt am Main wurde gerade Chopin gespielt, als es Nikolaj Chochlow schlagartig schlecht ging. Der Russe nahm an einem Septembertag im Jahr 1957 an einer Konferenz von Antikommunisten teil.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden