zum Hauptinhalt
27.04.2020, Berlin: Fahrgäste mit Mund-Nasenschutz stehen am Morgen an der U-Bahnhaltestelle Alexanderplatz. In Berlin gilt im öffentlichen Nahverkehr zur Eindämmung des Coronavirus die Pflicht für das Tragen einer Bedeckung von Mund und Nase. Foto: Kay Nietfeld/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit
© Kay Nietfeld/dpa / Kay Nietfeld/dpa
Tagesspiegel Plus

Vorsichtig mehr probieren: Die fünf Lehren für den Corona-Herbst

In der Bekämpfung der Corona-Pandemie gab es einige Fehleinschätzungen - und viele Lerneffekte. So könnte das Maßnahmen-Szenario bis Weihnachten aussehen. 

Es waren nur vier Sätze von Jens Spahn, aber die Aufregung darüber war und ist groß. „Man würde, das kann ich Ihnen sagen, mit dem Wissen heute, keine Friseure mehr schließen. Und keinen Einzelhandel mehr schließen. Das wird nicht noch einmal passieren. Wir werden auch nicht noch einmal Besuchsverbote brauchen in den Pflegeeinrichtungen.“

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden