zum Hauptinhalt
© Julian Stratenschulte/dpa

Was passiert bei Beschwerden? : So wird die neue Homeoffice-Regel kontrolliert

Seit Ende Januar überprüfen die Arbeitsschutzbehörden der Länder, ob die neue Verordnung eingehalten wird. Eine Auswertung aus 16 Bundesländern.

Von Cordula Eubel

Die ersten Beschwerden trudelten in Berlin ein, bevor die neue Homeoffice-Verordnung in Kraft trat. Es ging um klassische Bürojobs, die genauso gut von zu Hause erledigt werden könnten. Zumindest dachten das die Mitarbeiter, nicht aber ihre Chefs. Ein Fall für das Landesamt für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit (Lagetsi), das für die Überwachung der bundesweiten Vorgabe zum Corona-Arbeitsschutz zuständig ist. Rund 75 Betriebskontrollen hat die Behörde nach Angaben ihres Sprechers in der vergangenen Woche vorgenommen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden