zum Hauptinhalt
Bundeskanzler Olaf Scholz (l, SPD) mit Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) und Finanzminister Christian Lindner (FDP) im Kanzleramt vor der wöchentlichen Kabinettssitzung.
© imago images/photothek/Florian Gaertner
Tagesspiegel Plus

Der große Corona-Poker: Welche Regeln fallen sollen – und welche nicht

Die FDP fordert schnelle Öffnungsperspektiven, 2G im Handel soll bundesweit abgeschafft werden, auch für Gastro und Clubs sind Änderungen geplant.

Von

Es gibt Meinungsunterschiede in der Ampelkoalition. Bundeskanzler Olaf Scholz sieht die Zeit für größere Öffnungen noch nicht gekommen, weil die aktuelle Omikron-Welle ihren Scheitelpunkt noch nicht erreicht hat.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden