zum Hauptinhalt
Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei.
© Efrem Lukatsky/AP/dpa
Tagesspiegel Plus

Plötzlich gibt es versöhnliche Töne: Erdogan hat Corona – wieso ihm das auch nützt

Der türkische Präsident hat sich mit Corona infiziert. Das entspannt die feindselige politische Atmosphäre im Land – vorübergehend. 

Normalerweise lässt Recep Tayyip Erdogan keine Gelegenheit aus, um in der türkischen Provinz Reden zu halten und seine Anhänger zu treffen. Deshalb war es ungewöhnlich, als der 67-jährige Staatspräsident am Samstag einen Abstecher in die Kohle-Stadt Zonguldak am Schwarzen Meer kurzfristig absagte.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden