zum Hauptinhalt
15.02.2022, Russland, Moskau: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) verlässt bei seiner Ankunft den Airbus A340 der Luftwaffe. Scholz reist zu Gesprächen über die Situation an der ukrainischen-russischen Grenze nach Moskau. Dort trifft er den russischen Präsidenten. Foto: Kay Nietfeld/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
© dpa / Kay Nietfeld
Tagesspiegel Plus

Scholz bei Putin: Wie der große Krieg verhindert werden soll

Aus Moskau kommen erste Signale der Entspannung. Doch wie ernst sind sie gemeint? Auf allen Seiten ist das Misstrauen immer noch groß. Das zeigte sich auch im Regierungsflieger.

In dieser Zerreißprobe für Europa werden selbst Tische zum Politikum, als Symbol, dass sich alles während einer Pandemie abspielt – und für tiefes Misstrauen. Emmanuel Macron verweigerte vor dem Besuch im Kreml einen PCR-Test und wurde am Ende eines sehr langen Tisches zum Gespräch mit Präsident Wladimir Putin platziert; er wollte nicht, dass die Russen seine DNA bekommen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden