zum Hauptinhalt
Lukaschenko und Putin geben sich die Hand – Russland ist Belarus’ wichtigster Verbündeter.
© dpa / SERGEI GUNEYEV
Tagesspiegel Plus

Belarus rückt noch näher an Moskau: „Das ist ein vollständiger Verlust der Unabhängigkeit“

Russland darf dauerhaft Atomwaffen in Belarus stationieren, damit diktiert Putin die Verteidigungspolitik des Landes. Ist die Demokratiebewegung nun endgültig zerstört?

Von Maria Kotsev

Es war still geworden um die belarussische Demokratiebewegung, doch am Sonntagnachmittag trieb der Krieg im Nachbarland Ukraine wieder Menschen auf die Straßen von Minsk. „Ein Hoch auf die Ukraine“, „Ein Hoch auf die Helden“, skandierten Demonstrierende in der Nähe des Büros des belarussischen Militärgeneralstabs. Autofahrer unterstützten die Proteste mit Hupenchören.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden