zum Hauptinhalt
Die Republik China, wie Taiwan heute noch offiziell heißt, sah sich einst als legitime Vertretung ganz Chinas. Diesen Anspruch hat Taipeh inzwischen längst aufgegeben.
© Reuters / Ann Wang
Tagesspiegel Plus

Zwei Länder, zwei Systeme: Darum geht es im Taiwan-Konflikt

Nancy Pelosi, die Nummer drei der USA, ist trotz Drohungen aus China in den demokratischen Inselstaat Taiwan gereist. Warum das so bedeutsam ist. Ein politischer Crashkurs.

| Update:

Die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, hat am Mittwoch Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen in Taipeh getroffen. Es ist der ranghöchste Besuch eines US-Politikers seit einem Vierteljahrhundert im demokratischen Taiwan, das von der kommunistischen Führung in Peking als Teil der Volksrepublik China angesehen wird.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden