zum Hauptinhalt
© Reinhart Bünger
Tagesspiegel Plus Exklusiv

Streit um Berlins ältesten Biergarten eskaliert: Pankow flext Leuchttafel am Pratergarten ab – in „Wild-West-Manier“

Der Bezirk Pankow geht weiter gegen die Betreiberin des Biergartens an der Kastanienallee vor. Doch Dagmar Hillig wehrt sich vor Gericht.

Von Reinhart Bünger

Die Posse um die Frage, wer im Pratergarten das Sagen hat, geht in die nächste Runde. Wie berichtet, liegt Biergartenpächterin Dagmar Hillig seit einem Jahr mit ihrem Vermieter, dem Bezirk Pankow, darüber im Clinch, wie, wann, wie lange und unter welchen finanziellen Voraussetzungen sie ihren Betrieb schließen soll, damit eines der Lieblingsprojekte des Bezirksbürgermeisters (und Schauspielers) Sören Benn (Linke) umgesetzt werden kann. Der möchte den ältesten Biergarten Berlins an der Kastanienallee wieder zu dem machen, was er zu DDR-Zeiten war: eine kulturelle Begegnungsstätte mit Kulturhaus – Brecht-Abende auf der Freilichtbühne nicht ausgeschlossen. Diese Pläne durchkreuzt Hillig, die einfach nur in die Planungen einbezogen werden möchte.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden