zum Hauptinhalt
Auch Gotteshäuser werden von der russischen Armee nicht verschont. In Yasnohorodka nahe der ukrainischen Hauptstadt Kiew steht ein Priester in den Trümmern seiner Kirche.
© Imago/Celestino Arce
Tagesspiegel Plus

Religion in der Ukraine: Das Land der Kirchen

Zwischen Religion und Politik: Die Glaubensvielfalt, die sich nach dem Ende der Sowjetunion in der Ukraine entwickelt hat, bietet auch Chancen.

Dieses Ostern wird anders. Ganz anders, als Vitalii Tkachuk es je erlebt hat. Er wird es alleine feiern, denn Russlands Krieg gegen die Ukraine hat seine Familie auf drei Länder verteilt. Vitalii, 31, stellvertretender Leiter eines Kiewer Ikonenmuseums, hat den Krieg seit Monaten kommen sehen. Doch erst zehn Tage nach Kriegsbeginn konnte er die wertvollsten und ältesten Ikonen seines stattlichen Museums – 400 Tafeln aus dem 15. bis 18. Jahrhundert – endlich in Sicherheit bringen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden