zum Hauptinhalt
Die Nachfrage bei den Tafeln ist so groß wie lange nicht mehr.
© Luca Klander
Tagesspiegel Plus

Schlangen vor den Tafeln: Immer mehr Berlinern werden die Lebensmittel zu teuer

An den Tafeln steigt die Zahl der Hilfsbedürftigen. Neben Menschen mit geringem Einkommen suchen auch vermehrt Geflüchtete aus der Ukraine die Stellen auf.

Von Luca Klander

Vor der Kirche gibt Siemen Dallmann Nummern an die wartenden Menschen vor der Ausgabestelle aus. Bisher sind es 62 – deutlich mehr als gewöhnlich. Ab und zu verschwindet er im Inneren des Kirchengebäudes und kommt mit vollgepackten Nahrungstüten wieder heraus. Sie sind für Bedürftige, die weder geimpft, noch genesen sind und den Raum nicht betreten dürfen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden