zum Hauptinhalt
Die schmeckt der Buchautorin Ingrid Lang auch mal zum Frühstück: Schwarzwälder Kirschtorte wie zu Großvaters Zeiten. Natürlich mit einem kräftigen Schuss Kirschwasser.
© Clara Löffler / promo
Tagesspiegel Plus

Schwarzwälder Kirsch wie vom Profi: Eine Berlinerin veröffentlicht Opas geheime Rezepte

Jahrzehnte hat Ingrid Lang aus Schöneberg die Backideen ihres Großvaters für sich behalten. Jetzt hat sie ein nostalgisches Buch daraus gemacht – die Chronik einer Landbäckerei. 

Von Susanne Leimstoll

Sie sagt: „Ich kann Schwarzwälder Kirsch zum Frühstück.“ Damit meint sie: essen. Backen ja sowieso, da ist Ingrid Lang Profi, gelernte Bäckerin und gut 18 Jahre, bis 2019, Inhaberin der Schöneberger Chocolaterie „Das süße Leben“. Dass sie Kind einer hessischen Bäckerdynastie ist, hatte Konsequenzen: Wenn sich die Familie zum „Stammheim-Frühstück“ trifft, heißt das: Es gibt Kuchen, nichts anderes. Drei Stück pro Nase sind Standard. Mit Völlerei hat das nichts zu tun, sondern mit ländlicher Tradition. Der Urheber war: Opa.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden