zum Hauptinhalt
© promo
Tagesspiegel Plus

Alexandra Wester und ihr Neuanfang als Boxerin : „Ich habe Corona nie geleugnet und wurde trotzdem in eine Ecke geschubst“

Weitspringerin Alexandra Wester landete vor einem Jahr im Abseits und versucht sie sich als Boxerin. Für ihre Aussagen zu den Coronamaßnahmen erhielt sie viel Kritik. Zu Unrecht, findet sie.

Von Claus Vetter

Es ist der Tag, an dem Alexandra Wester ihre neuen Boxhandschuhe abholt. Modell Knallrot, in einem Gym im Berliner Bezirk Schöneberg. Sie lächelt und witzelt. Vielleicht sei das mit den Handschuhen ein Schritt auf dem Wege zu einer großen Karriere als Boxerin. Wahrscheinlicher ist es aber für die große athletische Frau ein Kindheitstraum, den sie nun mit 27 Jahren endlich leben kann.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden