zum Hauptinhalt
© Sascha Fromm
Tagesspiegel Plus

Elisabeth Pähtz kämpft um den Rang des Großmeisters: „Das Ego vieler Männer leidet, wenn sie gegen eine Frau verlieren“

Elisabeth Pähtz ist die beste deutsche Schachspielerin und könnte bald Großmeister werden. Nun aber steht ihr Karrieresprung auf der Kippe.

Frau Pähtz, Sie sind die beste deutsche Schachspielerin, gehören zu den erfolgreichsten der Welt. Anfang November sah es so aus, als hätten Sie als erste deutsche Schachspielerin den Rang eines Großmeisters erkämpft. Großmeisterin sind Sie schon lange. Nun steht der Karrieresprung auf der Kippe. Was ist passiert?
Offenbar gibt es Unklarheit, ob eine meiner drei Großmeister-Normen gültig ist. Womöglich ist der Fide, dem Weltschachverband, bei der Europameisterschaft 2016 ein Fehler unterlaufen. Das muss jetzt geklärt werden. Der Deutsche Schachbund (DSB) hat sich klar hinter mich gestellt. Ich vermute, dass seitens der Fide die Entscheidung noch in diesem Monat fällt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden