zum Hauptinhalt
© Mark Schiefelbein/picture alliance/dpa/AP
Tagesspiegel Plus

Gewichtheberin Kusterer über trans Athletin Laurel Hubbard: „Der Körper ist nach der Geschlechtsumwandlung nicht der einer cis Frau“

Gewichtheberin Sabine Kusterer erzählt im Interview, warum sie die Olympiateilnahme von trans Athletin Laurel Hubbard begrüßt – und warum nicht.

Von Martin Einsiedler

Sabine Kusterer hat anstrengende Tage hinter sich. In dieser Woche absolvierte die Gewichtheberin in der Klasse bis 59 Kilogramm ihren Wettkampf in Tokio und wurde Zehnte. In der Klasse über 87 Kilogramm wird Laurel Hubbard am Montag an den Start gehen. Die Neuseeländerin ist die erste offiziell bekannte trans Athletin in der langen Geschichte der Olympischen Spiele. Die 43-Jährige bekommt viel Zuspruch. Aber ihr schlägt auch Abneigung entgegen. Sabine Kusterer ist nicht nur Athletin, sondern auch Gleichstellungsbeauftrage im Bundesverband Deutscher Gewichtheber. Im Interview mit dem Tagesspiegel erklärt sie, was die Teilnahme von Hubbard bei Olympia so kontrovers macht.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden