zum Hauptinhalt
Marton Dardai hat sich in der Innenverteidigung von Hertha BSC einen Stammplatz erkämpft.
© imago images/Andreas Gora
Tagesspiegel Plus

Herthas Abwehrspieler Marton Dardai im Interview: „Ich wollte immer in allem der Beste sein“

Der Innenverteidiger spricht über den Spagat zwischen Abitur und Abstiegskampf, Volleybälle im elterlichen Garten und besonderen Ehrgeiz beim Jonglieren des Balles.

Herr Dardai, was war schwieriger für den Kopf: Vorbereitung auf das Abitur oder Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga?
Beides war nicht ohne. Am schwersten war es, als wir mit der Mannschaft in Quarantäne waren. Zum einen mussten wir zusehen, wie die anderen gepunktet haben. Zum anderen hätte ich zu dem Zeitpunkt mehrere Prüfungen gehabt, die ich verschieben musste.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden