zum Hauptinhalt
Wer Erkältungssymptome zeigt, sollte besser keinen Sport treiben.
© Getty Images/iStockphoto
Tagesspiegel Plus

Laufen mit Erkältungssymptomen: „Lieber pausieren, statt die Gesundheit aufs Spiel zu setzen“

Kann man Sport treiben, wenn man sich schlapp fühlt? Ein Arzt erklärt, worauf es zu achten gilt und wie groß das Risiko einer Herzmuskelentzündung ist.

Von Jeannette Hagen

Draußen ist es kalt und nass, Omikron verhagelt uns die Lust auf Gesellschaft und dann tropft auch noch die Nase oder der Hals kratzt. Was tun? Trotzdem laufen und die Symptome ignorieren? Sucht man im Internet nach einer Antwort darauf, dann ist die bei weitem nicht so eindeutig, wie wir uns das wünschen. Sobald es um Fieber, eitriges Sekret und Gliederschmerzen geht, sollten die Laufschuhe besser im Schrank bleiben – da sind sich alle einig. Aber bei leichtem Unwohlsein?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden