zum Hauptinhalt
© AP/dpa / Lynne Sladky/AP/dpa
Tagesspiegel Plus

Psychische Erkrankungen im Leistungssport: Unter Druck – wie Profis unter Erwartungen leiden

Ein Gespräch mit der Psychologin Marion Sulprizio über verschossene Elfmeter, Pressekonferenzen und warum dabei sein nicht alles ist.

Von Inga Hofmann

Marion Sulprizio, die japanische Tennisspielerin Naomi Ōsaka hat sich kürzlich dazu entschieden, die French Open abzubrechen, und das mit Depressionen und sozialen Ängsten begründet. Wie schätzen Sie diese Entscheidung ein?
Ich finde das sehr mutig und genau richtig, weil sich das Thema ein bisschen aufgeschaukelt hat. Dadurch, dass sie gesagt hat, sie möchte nicht zu den Pressekonferenzen gehen, hat sie eine Strafe bekommen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden