zum Hauptinhalt
© Privat
Tagesspiegel Plus

Radkolumne „Abgefahren“: Die Vorzüge des Alleinradelns

Unser Kolumnist mag Gesellschaft, auch wenn er Fahrrad fährt. Jüngst traf er Profi Philipp Walsleben. Eine nette, aber viel zu schnelle Bekanntschaft.

Von Michael Wiedersich

Kontakte beim Radfahren zu pflegen, in Zeiten wie diesen, ist gar nicht so einfach. Die beliebten Gruppenausfahrten im Kreise der Radkumpels finden seit über einem Jahr kaum noch statt. Auf dem neuesten Stand der momentan gültigen Corona-Regeln zu bleiben, erfordert höchste Konzentration. Derzeit fünf Radfahrer aus maximal zwei Haushalten zusammenzubekommen, die auch noch ein synchrones Zeitfenster zum gemeinsamen Radeln haben, dürfte fast unmöglich sein.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden