zum Hauptinhalt
© Carlos Meyer
Tagesspiegel Plus

„Viele fahren die Nächte durch“: Ultracycler kennen keine Grenzen

Ultracycler fahren über 4000 Meter hohe Bergpässe, sind auf sich allein gestellt und schlafen kaum. Raphael Albrecht hat dafür seinen Job gekündigt.

Von Kristin Hermann

Raphael Albrecht lag weinend am Straßenrand. Eine Woche hatte er sich durch unwegsames Gelände gekämpft. Auf dem Fahrrad, bis zu 20 Stunden täglich. Übermüdet, ausgezehrt und völlig allein. 2019 war das, in Italien. Albrecht bricht sein Abenteuer entnervt ab, ganz aufgeben mag er aber nicht. Inzwischen hat er sich in der Szene einen Namen gemacht und organisiert selbst extremsportliche Radrennen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden