zum Hauptinhalt
Was erstmal harmlos aussieht, kann für die beteiligten Schauspielerinnen und Schauspieler zu einer unangenehmen Herausforderung werden. .
© mauritius images / Image Source
Tagesspiegel Plus

Grenzüberschreitungen bei TV-Szenen mit Nacktheit: „Betroffene von Übergriffen sind vor allem Frauen“

Eine Studie hat gezeigt, wie übergriffig es für Schauspielerinnen und auch Schauspieler bei Film, Fernsehen und Theater zugeht. Barbara Rohm will das ändern. Ein Gespräch.

Von Joachim Huber

Frau Rohm, Ihre Umfrage für den Bundesverband Schauspiel zeigt erschreckende Ergebnisse: Vier von fünf Schauspielerinnen und gut die Hälfte der Schauspieler berichten von Grenzüberschreitungen bei Szenen mit Intimität, Nacktheit und sexualisierter Gewalt. Was ist los an den Sets von Film und Fernsehen?
Um zu verstehen, was da los ist, müssen wir einen Blick auf die Arbeitskultur werfen, die in jeder Branche eine andere ist. Die Arbeit an einem Filmset kann man am besten mit der Normalisierung des Ausnahmezustandes beschreiben. Wo der Ausnahmezustand herrscht, sind Regeln und Grenzen außer Kraft gesetzt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden