zum Hauptinhalt
© Martha von Meydell

Unterdrückung in Belarus : Mein Schulkamerad und die Eiszeit

Die belarussische Dichterin Valzhyna Mort über den politischen Gefangenen Maxim Znak

Von Valzhyna Mort

Ich liege stundenlang wach und denke über einen Mann nach, den Sie nicht kennen. Er wurde am helllichten Tag gekidnappt, in der saubersten Stadt Europas. Nicht jene alte Je-ne-sais-quoi-Sorte von Stadt, die Sie sich vielleicht vorstellen. Sondern die ausgebombte, aus Ruinen wiederaufgebaute Sorte, die Lasst-eure-Menschenrechte-zu Hause-Sorte einer europäischen Stadt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden