zum Hauptinhalt
Menschen erhalten Erste Hilfe, nachdem am 12. August 2017 in Charlottesville ein Fahrzeug bei einer Kundgebung in Virginia in eine Menschenmenge gefahren wurde.
© AFP FOTO / PAUL J. RICHARDS
Tagesspiegel Plus

„Vehicleattacks“: Wenn rechte Gewalttäter das Auto als Waffe benutzen

Auch in Deutschland gibt es Fälle, in denen Rechtsextreme ihre Fahrzeuge als Waffen einsetzen. Statistisch erfasst werden die Vorfälle allerdings weiter nicht.

April 2017, Cottbus: Ein damals 20-jähriger Autofahrer erfasst in der Nacht die junge ägyptische Studentin Shaden M. Die 22-Jährige stirbt wenige Tage später im Krankenhaus. Zunächst geht die Polizei von einem Unfall aus, die Frau sei „unvermittelt auf die Straße getreten”, heißt es in der Polizeimeldung. Tage später werden Zeugenaussagen öffentlich, die den Tod der jungen Ägypterin in ein anderes Licht rücken.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden