zum Hauptinhalt
© Tsp

Von Vorsätzen und Hoffnungen : Alles eine Frage der Eigenverantwortung!

Meine Tochter macht lange Listen mit guten Vorsätzen und hofft, dass die sich erfüllen. Wie ich diesen Optimismus beneide.

Von Hatice Akyün

Ein Freund sagte mir mal: „Hoffnung ist ein gutes Frühstück, aber ein schlechtes Abendbrot.“ Was er damit meinte war, dass zwischen Morgen und Abend viel Zeit ist, aus Hoffnung mehr zu machen, statt nur darauf zu warten, dass eine höhere Macht, das Universum, der liebe Gott oder wer auch immer einem die Wunscherfüllung abnimmt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden