zum Hauptinhalt
© dpa / Waltraud Grubitzsch/dpa

Welche Vornamen zulässig sind : Wenn Eltern ihr Kind Corona nennen wollen

In Deutschland gibt es bereits mehr als eine halbe Million Vornamen. Gabriele Rodriguez, die auch über die Zulässigkeit von Namen urteilt, erforscht Trends und gibt Entscheidungshilfen.

Von Elisabeth Binder

Was tun, wenn Eltern ihr Kind „Corona“ nennen wollen? Standesbeamte wissen, wohin man sich dann wendet. Im Team der Namensberatungsstelle der Universität Leipzig ist Gabriele Rodriguez Deutschlands einzige Namensforscherin, die auf Vornamen spezialisiert ist. Seit dem Beginn ihrer Tätigkeit im Jahr 1994 ist eine digitale Datenbank entstanden mit mehr als einer halben Million Vornamen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden