zum Hauptinhalt
© dpa

100.000 Pflegekräfte fehlen : Wie Jobsuchende aus fernen Ländern mit Heimen zusammengebracht werden

Erst suchten sie selber für ihre Großeltern. Dann machten sie daraus eine Geschäftsidee. Alexander Gründler und Matti Fischer haben in Berlin eine Online-Vermittlungsplattform für Pflegekräfte aufgebaut. Wie funktioniert die Suche?

Von Rainer Woratschka

Die Idee entstand aus persönlicher Erfahrung heraus. Alexander Gründler benötigte für seinen Großvater dringend einen Platz im Pflegeheim, von einem Tag auf den anderen. Seinem Freund Matti Fischer ging es ähnlich. Auch er bemühte sich um professionelle Hilfe für seine Großeltern. „Wir haben händeringend gesucht“, erinnert sich Gründler. Doch die Berliner wurden nicht fündig, weder ambulant noch stationär. Überall hieß es: ohne längere Wartezeit keine Chance. Es gebe hierzulande einfach zu wenig Pflegekräfte.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden