zum Hauptinhalt
Wer als Mitarbeiter Aktien am Unternehmen hält, fühlt sich zugehörig.
© iStock
Tagesspiegel Plus

Aktien für alle: Wie Unternehmen Mitarbeiter am Erfolg beteiligen könnten

Belegschaftsanteile könnten Firmen aus der Krise helfen. Doch die lohnen sich hierzulande kaum. Die Regierung will das ändern

Von Laurin Meyer

Wie es um ihr Unternehmen steht, können die Mitarbeiter von Cortado täglich auf ihrem Konto ablesen. Die Softwarefirma aus Berlin-Moabit lässt ihre Beschäftigten nämlich am Geschäft teilhaben: über Mitarbeiteraktien. Die bietet Cortado seiner Belegschaft nun schon seit fast zehn Jahren an – zwar ohne Stimmrecht, dafür aber exklusiv.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden