zum Hauptinhalt
Der durchschnittliche Angebotspreis für Eigentumswohnungen in Frankfurt am Main  lag nach Angaben des Maklerhauses Engel & Völkers im 4. Quartal 2021 bei 6689 Euro pro Quadratmeter und weist damit ein Preiswachstum von 6,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal auf. Auch auf dem Markt für Ein- und Zweifamilienhäuser konnten die Immobilienpreise einen Anstieg verzeichnen. Im gleichen Zeitraum wurden Eigenheime für durchschnittlich 890000 Euro angeboten, was einer Steigerung von 11,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht. 
© picture alliance/dpa
Tagesspiegel Plus

Fragen an einen Insider: Wie erkenne ich, ob ein Makler sein Geld auch wert ist?

Marko Verlic vermittelt in Frankfurt am Main Wohnungen im Luxussegment. Hier verrät der Makler Tricks aus der Branche - und ob sein Leben so glamourös ist wie Netflix es verspricht.

Von Reinhart Bünger

Als Wirtschaftsstandort, international bedeutendes Finanzzentrum und europäischer Verkehrsknotenpunkt zieht Frankfurt am Main seit Jahren zahlreiche Erwerbstätige sowie ausländische Kunden an. Die Mainmetropole weist nach München und Hamburg das dritthöchste Preisniveau für Eigentumswohnungen auf, so das Maklerhaus Engel & Völkers.

Doch Frankfurt am Main gilt im internationalen Vergleich auch als eine der Städte mit dem derzeit höchsten Blasenrisiko. Zu den begehrtesten und dadurch auch teuersten Wohnlagen im Stadtzentrum gehört neben dem Holzhausenviertel im Nord- und Westend das Diplomatenviertel in Bockenheim. Für Makler gibt es offenbar in Frankfurt am Main viel zu tun. Und sie sind sehr erfolgreich dabei – auch im Bereich der Luxusimmobilien? Fragen an einen, der es wissen muss.

Herr Verkic, Reality-TV-Serien wie „Selling Sunset“ oder „Mieten, Kaufen, Wohnen“ suggerieren uns: Makler von Luxusimmobilien sind wirklich zu beneiden. Sie nehmen – zumindest zeitweise – an einem Leben teil, das Normalverdienern verborgen bleibt. Anders gefragt: Wie oft gehen Sie ins Bräunungsstudio, wie viel Champagner können Sie vertragen und weshalb bestellen Sie sich keine Hemden bei „Walbusch“?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden