zum Hauptinhalt
© Getty Images
Tagesspiegel Plus

Von 0,9 auf 0,25 Prozent: Was der sinkende Garantiezins für Lebensversicherung und Riester bedeutet

Auf 0,25 Prozent soll der Garantiezins runtergehen. Bei neuen Produkten verzichten Versicherer schon ganz auf ihn. Ein Problem gibt es bei Riesterverträgen.

Von Veronika Csizi

Lange war es erwartet worden, 2022 nun soll es kommen: Der Garantiezins für Lebensversicherungen, Rentenversicherungen und Riesterverträge im Versicherungsmantel soll weiter drastisch fallen, von derzeit 0,9 auf 0,25 Prozent. Damit wird der maximal zulässige Zins, den Versicherer neuen Kunden garantieren dürfen, seit Ende der Neunzigerjahre zum siebten Mal gesenkt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden