zum Hauptinhalt
Airbnb will an die Börse, Doordash ist schon da.
© Foto: Getty Images, freepik (2) / Montage: TSP/Schneider
Tagesspiegel Plus

Erst Doordash, jetzt Airbnb: Das sollten Anleger über Börsengänge wissen

Trotz Corona wagen sich mehrere Firmen aufs Parkett. Wann es sich auszahlt, früh ihre Aktien zu kaufen.

Corona zum Trotz könnte das Jahr 2020 als eines der besten für Börsengänge in die Geschichte eingehen. Nach einer Schwächephase bis zum Frühsommer ging es aufwärts: Allein in den ersten neun Monaten brachten weltweit 872 Unternehmen erstmals eigene Aktien unter die Leute. Mit 165,3 Milliarden Dollar investierten Anleger dabei 43 Prozent mehr als im Jahr zuvor. 

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden