zum Hauptinhalt
Mehr Zeit für die Familie: Viele Menschen wollen nicht bis zum gesetzlichen Rentenalter arbeiten.
© Getty Images/Maskot
Tagesspiegel Plus

Fünf Wege in den Vorruhestand: Früher in Rente, so kann’s gehen

Vorzeitig mit der Arbeit aufhören und trotzdem über die Runden kommen: Die Stiftung Warentest hat ausgerechnet, wie das funktionieren kann.

Selten gehen Wunsch und Wirklichkeit so weit auseinander wie bei der Rente. Schon seit langem mahnen Experten, dass die Menschen länger arbeiten sollen, um das Rentensystem zu stabilisieren. Denn die Bundesbürger werden immer älter und bekommen immer länger Rente. Während Frauen, die 1960 in Rente gingen, rund zehn Jahre lang Rente erhielten, können sie sich heute statistisch gesehen über 21 Jahre Rentenbezug freuen. Daher plädieren die Bundesbank, der Wissenschaftliche Beirat beim Bundeswirtschaftsministerium und der Bundesverband der Deutschen Industrie für einen späteren Renteneintritt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden