zum Hauptinhalt
Steigt man mit Sparplänen ein, ist der Einstiegszeitpunkt immer gut.
© imago/Ikon Images/Roy Scott
Tagesspiegel Plus

Geld in der Krise anlegen - Teil 3: Wie Sie in Indizes investieren, die derzeit günstig bewertet sind

Wer nicht nicht gerne in Einzelaktien investiert, kann zu ETFs greifen. Viele Indizes sind dank der Krise unterbewertet und haben viel Potenzial.

Von Ulf Sommer

Wem Einzelaktien zu risikoreich sind, wer aber die langfristigen Vorteile von Aktien trotzdem wahrnehmen will, der kauft am besten ganze Aktienindizes. Sogenannte Exchange Traded Funds (ETFs) bilden Dax, S&P 500 und auch alle anderen wichtigen Börsen der Welt ab. Die Anschaffungs- und anschließenden Verwaltungskosten sind deutlich günstiger als bei aktiv gemanagten Fonds. Diese wiederum schaffen es nur sehr selten, langfristig Indizes zu schlagen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden