zum Hauptinhalt
Die Europäische Zentralbank lässt wieder Zinserhöhungen zu. Was bedeutet das konkret für Verbraucherinnen und Verbraucher?
© Getty Images
Tagesspiegel Plus

Gürtel lieber eng lassen: Wer von der Zinswende profitiert - und wer nicht

Seit Monaten steigen die Preise für Verbraucherinnen und Verbraucher. Können die Zinserhöhungen der EZB die Rekordinflation tatsächlich dämpfen?

Die Weichen sind gestellt: Die Europäische Zentralbank (EZB) beendet im Juli ihre lockere Geldpolitik. Was bedeutet das für Verbraucher? „Der Leitzins gibt für die ganze Finanzbranche den Takt vor“, ordnet Hendrik Buhrs vom Verbrauchermagazin Finanztip die Geldpolitik der Notenbank ein. Niedrige Zinsen sind gut für die wirtschaftlichen Akteure und haben einen großen Beitrag geleistet zur Überwindung der Banken- und Finanzkrise 2008/2009.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden