zum Hauptinhalt
Die Preise für Energieträger wie Gas sind rasant gestiegen.
© Montage: Tagesspiegel
Tagesspiegel Plus

Hohe Nebenkosten: Der Energiepreis-Schock kommt erst noch

Die rasant steigenden Energiepreise kommen bei den Verbrauchern bisher nur teilweise an. Viele erwartet die teure Nebenkostenabrechnung auch erst im nächsten Jahr.

Von Annika Krempel

Plötzlich ist Energiesparen eine Frage der nationalen Unabhängigkeit. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat jüngst dazu aufgerufen, um die Abhängigkeit von russischem Öl und Gas zu verringern. „Jeder Kubikmeter Gas, der nicht verfeuert wird, hilft“, so sagte er Ende März in den „Tagesthemen“. Es geht auch darum, Versorgungsengpässe zu vermeiden, sollte die russische Regierung doch noch irgendwann den Hahn zudrehen. Viele Bürger dürften die politische Aufforderung zum Energiesparen aber nicht unbedingt brauchen. Die Nachrichten von aktuellen Preissteigerungen sind Grund genug, die Heizung runterzudrehen oder die Lampe auszuknipsen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden