zum Hauptinhalt
Die Rathenau-Hallen in Treptow-Köpenick.  Im westlichen Bereich zwischen Spree, Edisonstraße und Wilhelminenhofstraße liegen die zentralen Hallen, die nach ihrer denkmalgerechten Sanierung teilweise durch selbsttragende Mezzanine-Etagen erweitert werden sollen.
© Tchoban Voss Architekten
Tagesspiegel Plus Exklusiv

Wohnungen und Gewerbe auf 85.000 Quadratmetern: Berlins neuestes Großbauvorhaben entsteht in Oberschöneweide

Lange wurde debattiert, wie die Rathenau-Hallen neu genutzt werden sollen. Nun ist klar, was dort, direkt an der Spree entstehen wird.

Von Reinhart Bünger

Das Transformatorenwerk Oberschöneweide (TRO) war mit den Rathenau-Hallen seit 1921 schon immer ein Schauplatz der Moderne. Hier schlug das pumpende Herz Berliner Industriekultur: „Elektropolis“. Bis zu siebzig Prozent der deutschen Gesamtproduktion an Transformatoren und Hochspannungsschaltern wurden hier an der Edisonstraße einmal produziert.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden