zum Hauptinhalt

© REG/Petruschke/Juhre

Günstiger Baugrund, gute Anbindung : Neuruppin will zum begehrtesten Anlaufpunkt für Berliner Hauskäufer werden

Bauland für 35.000 Einwohner hat Neuruppin, 1300 Wohnungen sollen bis 2030 entstehen. Die Quadratmeterpreise betragen rund die Hälfte des Berliner Durchschnitts. Doch es gibt auch Bedenken.

Von Reinhart Bünger

Neuruppins Bürgermeister Jens-Peter Golde (Pro Ruppin) blickt weit voraus. „Der Flächennutzungsplan der Fontanestadt Neuruppin weist Flächen für Bauland für bis zu 35.000 Einwohner auf. Darin ist zu erkennen, dass wir schon vorsorglich und rechtzeitig in planerische „Vorleistung“ getreten sind“, sagt er dem Tagesspiegel.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden