zum Hauptinhalt
Gita Gopinath, stellvertretende Direktorin des Internationalen Währungsfonds.
© Reuters / REUTERS
Tagesspiegel Plus

IWF blickt auf Folgen des Russland-Embargos: Wie Sanktionen die Dollar-Dominanz angreifen

Der Internationale Währungsfonds sieht durch die Russland-Sanktionen die Vorherrschaft der US-Leitwährung geschwächt. Was dafür spricht - und was dagegen.

Von Andreas Oswald

Es ließ aufhorchen. Gita Gopinath, stellvertretende Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), sagte in der vergangenen Woche, die Finanzsanktionen gegen Russland würden die Dominanz des US-Dollars als Leitwährung verwässern.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden