zum Hauptinhalt
Damals wie heute löste ein Krieg eine Ölkrise aus.
© IMAGO/Beautiful Sports/KJ Peters
Tagesspiegel Plus

Lehren aus der Ölkrise 1973: Wie sich Anleger ein krisenfestes Depot aufbauen können

Vor fünfzig Jahren löste die Ölkrise einen langen Abschwung an den Börsen aus. Welche Parallelen zu heute gibt es? Und welche Lösungen haben sich bewährt?

Von Peter Köhler

Die Ölkrise im Jahr 1973 löste die bisher längste Abschwungphase an den Aktienbörsen seit dem Zweiten Weltkrieg aus. Anfang Oktober 1973 griffen Ägypten, Syrien und weitere arabische Länder den Staat Israel an, Ende Oktober setzte dann eine Verkaufswelle an den Aktienbörsen ein, die beim US-Aktienindex S&P 500 insgesamt 27 Handelstage andauerte.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden