zum Hauptinhalt
Stehen für ihre Fonds: „Mr. Dax“ Dirk Müller, Kai Diekmann, Marc Friedrich und Matthias Weik, Max Otte (im Uhrzeigersinn).
© Frank May dpa/lhe, Ottmar Winter/PNN, imago/Stefan Schmidbauer, imago/Jürgen Heinrich, (im Uhrzeigersinn, Collage Thorsten Mumme/Tsp)
Tagesspiegel Plus

Max Otte, Dirk Müller und Co. : Wie sich die Fonds der Crash-Gurus in der Coronakrise geschlagen haben

Sie versprechen, auf die Krise besonders gut vorbereitet zu sein, doch Börsen-Experten sehen die Fonds der Crash-Propheten skeptisch. Sie empfehlen andere Investments.

Man könnte sagen, Marc Friedrich und Matthias Weik hatten es geahnt. Den „größten Crash aller Zeiten“ hatten sie im vergangenen Jahr in ihrem ebenso betitelten Bestseller vorausgesagt. Und tatsächlich: Im März brachen die Aktienkurse weltweit in historischem Ausmaß ein.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden